POSY | Accounting

POSY-Accounting ermöglicht die mandantenbezogene Erfassung aller Kosten und Leistungen des Dokumentenprozesses.

Es können zum Beispiel Materialkosten, Portokosten, Dienstleistungen, Maschinennutzung und Personalkosten abgerechnet werden. Erfasste Kosten können mit bestimmten Funktionen den entsprechenden Kostenträgern und Debitoren genau zugeordnet und somit feingranularer abgerechnet werden. Erfasste Daten können auf Mandanten und Kundenaufträge aggregiert werden und somit eine individuelle Abrechnung darstellen. Im XML- oder CSV-Format können diese an Drittsysteme (Rechnungssysteme, SAP) weitergegeben und weiterverarbeitet werden.

Eine Langzeitablage ermöglicht es, Abrechnungs- und Metadaten über einen längeren Zeitraum aufzuheben und somit langfristig auswertbar zu machen.

 

Schnittstellen zu Fremdsystemen

  • Nettodaten-Schnittstelle
  • KLV-Schnittstelle
  • SAP
  • Navision

Leistungsmerkmale

Erfassung aller Kosten und Leistungen im Outputmanagement-Prozess

An vielen Stellen im Prozess fallen Kosten an, und nicht jedes Unternehmen erfasst alle. Um Sie in die Lage zu versetzen Ihre Kosten und Leistungen transparent und abrechenbar zu machen, bietet POSY-Accounting an all diesen Stellen die Möglichkeit, die Kosten und Leistungen zu erfassen und auszuweisen. So entscheiden Sie bewusst, welche Leistungen und Kosten Sie ggf. nicht berechnen wollen.

Kumulierte Übersichten der einzelnen Kostenstellen

Der Übersichtlichkeit halber können die einzelnen Kostenstellen auch kumuliert dargestellt werden. Für den Fall, dass Sie für eine Kostenstelle viele Positionen abrechnen, ist diese Darstellung hilfreich. Selbstverständlich können Sie sich die Kostenstellen auch im Detail anzeigen lassen.

Überblick über Rabatte, Materialverbrauch und Maschinennutzung

Die Detaillierung ist durch die Erfassung der Daten begrenzt. Grundsätzlich sind alle erfassten Kosten und Leistungen darstellbar. Dies hilft Ihnen zu erkennen, an welchen Stellen Sie eine Herausforderung haben und an welchen Stellen sich Chancen bieten.

Aufteilung der Kosten auf die verschiedenen Kostenstellen und Mandanten

Auf Grund der durchgängigen Daten in der POSY-OutputFactory sind alle Kosten bspw. trotz einer Bündelung von verschiedenen Jobs oder der Aufteilung eines großen Jobs jederzeit den einzelnen Kostenstellen und Mandanten zuzuweisen. So können selbst für eine Sendung die Kosten zwischen unterschiedlichen Kostenstellen wie bspw. Marketing (Werbebeilage) und Fachbereich (Korrespondenz) aufgeteilt werden.

Übergabe der Summen an den „elektronischen Zahlungsverkehr“

In der Regel existiert in Ihrem Unternehmen bereits ein System für den elektronischen Zahlungsverkehr. POSY-Accounting bietet die Möglichkeit, die im Prozess angefallenen Kosten direkt und automatisiert an diese Systeme zu übergeben. So wird sichergestellt, dass die Abrechnung auch tatsächlich erfolgt.

Vorteile & Nutzen

Die umfängliche Datenbasis der POSY-OutputFactory ermöglicht die Erfassung sämtlicher Kosten und Leistungen im Outputmanagement-Prozess. Hierdurch wird die Komplexität des Abrechnungsprozesses erheblich reduziert.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Nehmen Sie noch heute Kontakt auf und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Termin vereinbaren

Relevantes

Kundenportal

Hier finden Sie aktuelle Releasenotes und neue Versionen unserer Software.

Sprintkalender

Planen Sie Ihre Releasewechsel und verschaffen Sie sich einen Überblick darüber wann eine neue Software-Version ausgeliefert wird.

Referenzen

Unsere Kunden sind unsere Motivation. Sehen Sie sich eine Auswahl unserer Referenzen an.

Module

Die POSY-OutputFactory ist flexibel und passt sich Ihren Bedürfnissen an. Entdecken sie jetzt unsere Module für den Dokumentenprozess von morgen.